Donnerstag, 16.08.2018 21:31 Uhr

Zwei Verkehrsunfälle mit sechs verletzten Personen

Verantwortlicher Autor: Polizei Rhein-Sieg Hennef-Uckerath, 21.07.2018, 10:37 Uhr
Nachricht/Bericht: +++ Lokale Nachrichten +++ Bericht 4178x gelesen

Hennef-Uckerath [Polizei Rhein-Sieg] Am Freitagnachmittag 20.07.2018, ereignete um 14.25 Uhr sich ein Verkehrsunfall mit einem verletzten Kradfahrer in Hennef-Uckerath. Ein 82jähriger Pkw-Fahrer beabsichtigte von der Krautscheider Straße nach links auf die B 8 einzubiegen. Nachdem ein von links kommender Lkw ihm signalisierte, dass er nach rechts in die Krautscheider Straße einbiegen wollte, bog der Pkw-Fahrer auf die B 8 ein.

Zeitgleich beabsichtigte ein hinter dem Lkw fahrender 61jähriger Kradfahrer an dem Lkw vorbei weiter geradeaus zu fahren. Bei dem Versuch einen Zusammenstoß zu vermeiden, stürzte der Kradfahrer und rutsche gegen den einbiegenden Pkw. Der Kradfahrer wurde leichtverletzt einem Krankenhaus zugeführt. Es entstand Sachschaden in Höhe von ca. 3.000 Euro. Wenige Minuten später, um 14.30 Uhr befuhren ein 51jähriger Hennefer, eine 47jährige Altenkirchnerin sowie eine 55jährige und eine 51 jährige Eitorferin mit ihren Pkw hintereinander die B8 in Hennef-Uckerath aus Richtung Hennef in Richtung Altenkirchen. In Höhe der Unfallstelle bremste die voran fahrende Eitorferin ihr Fahrzeug bis zum Stillstand ab.

Die zwei dahinter fahrenden Fahrzeuge konnten ebenfalls rechtzeitig anhalten. Der als letztes fahrende 51jährige Fahrer aus Hennef bemerkte dies zu spät und fuhr vermutlich ungebremst auf das vor ihm stehende Fahrzeug auf. Durch den Aufprall wurden alle vier Fahrzeuge zusammengeschoben. Die 47jährige Altenkirchnerin, der 55jährige Eitorfer sowie eine 29jährige Beifahrerin und die 51jährige Eitorferin wurden bei dem Verkehrsunfall schwerverletzt und durch Rettungswagen in umliegende Krankenhäuser transportiert. Insgesamt entstand ein Sachschaden von ca. 40.000,- Euro. Die Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden.

Für den Artikel ist der Verfasser verantwortlich, dem auch das Urheberrecht obliegt. Redaktionelle Inhalte von European-News-Agency können auf anderen Webseiten zitiert werden, wenn das Zitat maximal 5% des Gesamt-Textes ausmacht, als solches gekennzeichnet ist und die Quelle benannt (verlinkt) wird.
Zurück zur Übersicht
Info.